Modern, zukunftssicher & passgenau: Unsere Technologien in der Anwendungsentwicklung

Jedes Entwicklungsprojekt bringt zahlreiche individuelle Anforderungen mit sich. Manche Anforderungen bleiben hingegen immer gleich: Qualität, Sicherheit und Effizienz.

Um diesem Umstand gerecht zu werden, haben wir einen Tech Stack etabliert, der einerseits auf etablierte Standards setzt und andererseits vielfältige Lösungsszenarien bietet.

Der Einsatz von Content-Management-Systemen (CMS) bildet dabei für zahlreiche Plattformen die technologische Basis. Wir nutzen hierfür leidenschaftlich Open-Source-Systeme. Aber auch proprietäre Systeme sind uns bestens bekannt. Ebenso wie integrierte Digital-Experience-Plattformen (DXP) oder gänzlich individuelle Anwendungsentwicklungen.

Unser Tech Stack

CMS, DXP & Individualentwicklungen

TYPO3, Wordpress, Imperia CMS, Pimcore, Directus, Individualentwicklungen

Programmier- und Skriptsprachen

C#, Perl, Python, PHP, TypeScript, JavaScript

Datenbanken

MySQL, NoSQL, MariaDB, PostgreSQL

Frontend

Bootstrap, HTML5, CSS (SCSS, Sass, Less), Webpack, vuetify

Frameworks

Laravel, Symfony, Vue.js, React

Laufzeit- und Entwicklungsumgebung / DevOps

node.js, Apache, nginx, Git, Gitlab, Gitlab CI, Docker, DDEV, PHPStorm, VS Code

Projektmanagement-Methoden und Tools

Wir setzen intern auf Scrum oder Kanban als agile Projektmanagement-Methode. Das entscheiden wir pro Team.
Folgende Tools nutzen wir für Kommunikation, Aufgabenverwaltung und Dokumentation: YouTrack, Confluence, Mattermost, Webex, Big Blue Button, Zoom, Microsoft Teams.

Für Webanalyse & Tracking nutzen wir die datenschutzkonforme Lösung Matomo, für die Performance-Analyse nutzen wir Google Lighthouse.

Tools für die Barrierefreiheit

Maßnahmen und Tools zur Steigerung der Barrierefreiheit unserer Umsetzungsleistungen sind fester Bestandteil unseres Tech Stacks - valider HTML-Code ist für uns selbstverständlich. Die HTML-Validierung nehmen wir dabei mittels W3C Markup-Validation Service vor.

Für die technische Prüfung der Barrierefreiheit nutzen wir außerdem das WAVE Web Accessibility Evaluation Tool sowie Accessibility Insights for Web und Google Lighthouse.
Zudem prüfen wir manuell nach den Web Content Accessibility Guidelines (WCAG).

Tools für die Suchmaschinenoptimierung

Zur Planung, Durchführung und Analyse von SEO-Maßnahmen nutzen wir die Google Search Console und Google Lighthouse. Für eine verbesserte Analyse von Websiterankings nutzen wir zudem Sistrix zur Ermittlung des Sichtbarkeitsindex.

Dokumentation

Wir entwickeln gemäß einheitlicher Dokumentationsstandards, um Weiterentwicklungen und auch die Nachnutzung zu unterstützen.

Eine enge Kooperation mit Dritten und eine saubere Übergabe von Projekten ermöglichen wir durch den stringenten Eindsatz von Versionierungssoftware wie etwa GIT. Wir dokumentieren intensiv und umfangreich in unserem internen Dokumentationssystem. Die Informationen teilen wir mit unseren Kunden und Partnern.

Kennenlernen? Gerne!

Foto des Ansprechpartners bei der dreistrom.land AG Dominik Thesing

Ihr Ansprechpartner:

Dominik Thesing,
Vorstandsvorsitzender

+49 30 814 55 05 09
hello(at)dreistrom.land